Home Produkte Techn. Grundlagen Kontakt Impressum
Sie sind hier: »Technische Grundlagen Seite 3«
©2005 www.arzbach-schilling.de
Arzbach, Schilling Metallwaren GmbH Am Stadtgraben 12, 58802 Balve

Normung der Stiftschrauben

Stiftschrauben sind für die verschiedenen Anwendungsfälle genormt:

DIN

Bild

Bemerkung

834

mit Rille zum Einschrauben in Grauguß;
Einschraubende  1,25 × d

835

zum Einschrauben in Aluminiumlegierungen;
Einschraubende  2 × d
soll ersetzt werden durch DIN 949-1

938

zum Einschrauben in Stahl;
Einschraubende  1 × d

939

zum Einschrauben in Gußeisen;
Einschraubende  1,25 × d

940

zum Einschrauben in Leichtmetallen mit geringen Festigkeiten;
Einschraubende  2,5 × d
soll ersetzt werden durch DIN 949-2

976

Teil 1 mit metrischen Gewinde für Stahl und Eisen
Teil 2 mit metrischem Festsitzgewinde (MFS) für Bauteile aus Leichtmetalle einschließlich Aluminium

 Tab. 2 - 1 : Normen für Stiftschrauben

Die folgende Tabelle gibt einen Aufschluß über die Größen der Stiftschrauben:

d

M5

M6

M8

M10

M12

M16

M20

M24

b2  für l 125
l > 125

16
22

18
24

22
28

26
32

30
36

38
40

46
52

54
60

b1     DIN 835
DIN 938
DIN 939

10
5
6,5

12
6
7,5

16
8
10

20
10
12

24
12
15

32
16
20

40
20
25

48
24
30

l               von
bis

22
50

25
60

30
80

35
100

40
120

50
160

60
200

70
200

Nennlänge

20, 25, 30 ... 75, 80, 90, 100, .... 190, 200 mm

fehlende Maße sind der Norm zu entnehmen.
Für das Gewinde am Einschraubende gilt nach DIN 267-2 das Toleranzfeld Sk6 nach DIN 13-51, wenn nicht in der Bezeichnung Fo (= ohne Festsitzgewinde) oder Sn4 angegeben ist.


 Tab. 2 - 2 : Größen von Stiftschrauben
 © 2005 www.arzbach-schilling.de Home  ι  Impressum  ι  Kontakt